Pressemitteilung



Veröffentlicht am 28. Mai 2020

Wiedereröffnung mit Einschränkungen

Die Familienzentren des Mütterzentrum e.V. Leipzig können wieder besucht werden

Seit dem 25.05.2020 sind die Familienzentren des Mütterzentrum e.V. Leipzig in Grünau, Paunsdorf, Plagwitz und Thekla wieder für die BesucherInnen geöffnet und auch die Halle des Upcyclingprojekts Restlos auf der Gießerstraße kann wieder genutzt werden. Dabei sind jedoch verschiedene Einschränkungen zu beachten:

Da nur eine begrenzte Anzahl an Personen eingelassen werden darf, wurden die Öffnungszeiten der Familienzentren angepasst und in Zeitfenster von 1,5 bis 3 Stunden unterteilt, für die sich die Familien telefonisch anmelden können. Die Mitarbeiter in den Familienzentren sind verpflichtet, zur ggf. notwendigen Nachverfolgung von Infektionsketten, Namen, Adresse und Telefonnummer der NutzerInnen zu dokumentieren. Weiterhin sind auch in den Familienzentren und der Restlos-Halle der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Haushalten sowie eine angemessene Handhygiene einzuhalten.

Menschen mit Krankheitssymptomen, Angehörige der Risikogruppe und Mitbewohner selbiger dürfen die Angebote leider nicht wahrnehmen.

Auch das Kursangebot soll nun langsam und mit reduzierter Gruppenstärke wieder anlaufen.

„Es ist natürlich noch nicht ganz wie immer, aber wir versuchen, das Beste draus zu machen und freuen uns riesig darauf, die Familien wieder zu sehen!“, strahlt Elisabeth Geng aus dem Familienzentrum Paunsdorf.

Die während der Schließzeit installierten Telefon-Sprechzeiten bleiben vorerst bestehen.

Detaillierte Informationen zu den Öffnungszeiten der Familienzentren, Kursen, Telefon-Sprechzeiten und Kontaktmöglichkeiten können unter www.muetterzentrum-leipzig.de abgerufen werden.

223 Wörter, 1551 Zeichen (ohne Leerzeichen)

Ansprechpartner*in/nen

Laura Will

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0341-47839343, 0157-51185151 E-Mail