Pressemitteilung



Veröffentlicht am 17. April 2020

„Müzel“ digital

Das Online- und Telefonangebot des Familienzentrums Grünau während der Corona-Krise

Um trotz der vorübergehenden Schließung aufgrund der Corona-Pandemie mit seinen BesucherInnen in Kontakt zu bleiben, stellt das Familienzentrum „Müzel“ Grünau ein wachsendes Online- und Telefonangebot auf die Beine:

Unter 0157-87454560 und 0176-37684380 bietet das Familienzentrum BesucherInnen, Eltern, Kurs- und TreffleiterInnen von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr, sowie dienstags und mittwochs von 15 bis 18 Uhr eine telefonische Sprechzeit an, für Fragen, Gespräche und/oder Beratung. Außerdem organisiert das Team für den Austausch der Eltern untereinander immer mittwochs um 10 Uhr einen „Kaffeeklatsch“ per Video-Chat (Anmeldung unter stephanie.schmutzer@muetterzentrum-leipzig.de).

Auch die interkulturelle Familienbildung wird auf digitalen Wegen fortgeführt: Auf Anfrage unter umhasan97@yahoo.de kann eine telefonische Beratung auf Arabisch vereinbart werden. Zudem bietet Stephanie Schmutzer, die Leiterin des Familienzentrums, unter 0157-87454560 immer dienstags zwischen 10 und 12 Uhr auf Deutsch und Englisch telefonische Unterstützung bei der Suche nach einem Kita-Platz an. Das Deutsch-Konversations-Café für Frauen findet nun jeden Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr im Video-Chat statt; Interessenten können per E-Mail an stephanie.schmutzer@muetterzentrum-leipzig.de den Zugangslink anfordern.

Auf der Facebook-Seite des Familienzentrums (@MuezelFamilienzentrum) herrscht jetzt erhöhter Betrieb: Hier versorgt das Haus seine Fans fast täglich mit aktuellen Informationen, ermutigenden Worten, sowie Tipps und Tricks zur abwechslungsreichen Alltagsgestaltung zu Hause. Besonders populär: In einem Beitrag vom 07.04.2020 ruft das Familienzentrum die Nachbarschaft zum großangelegten Mundschutz-Nähen für die Senioren im Stadtteil auf.

Wer es lieber offline mag, kann sich dieser Tage bei einem Spaziergang zum Grünauer Standort des Mütterzentrum e.V. Leipzig eine kleine Überraschungs-Tüte vom Zaun pflücken.

„Ein schönes Gefühl, dass die Verbindung zu unseren BesucherInnen trotz der Kontaktsperre nicht abbricht“, freut sich Ute Simon, die stellvertretende Leiterin des Familienzentrums. „Wir überlegen bereits, womit wir unseren BesucherInnen in dieser herausfordernden Zeit als nächstes eine kleine Freude machen können.“

Weitere Informationen zu den Angeboten des Mütterzentrum e.V. Leipzig während der Corona-Krise können unter www.muetterzentrum-leipzig.de abgerufen werden.

315 Wörter, 2511 Zeichen (mit Leerzeichen)

Ansprechpartner*in/nen

Laura Will

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0341-47839343, 0157-51185151 E-Mail