Kita „Treffpunkt Hafen“

Stellenangebote:
Du hast Lust, Teil des neuen Teams zu werden und den Kita-Alltag von Beginn an mitzugestalten? Hier kannst du dich für um eine Stelle als Erzieher*in (w/m/d) oder Heilpädagog*in/Heilerziehungspfleger*in (w/m/d) bewerben.

Platzvergabe:
Bitte meldet euer Kind über das Eltern-Portal der Stadt Leipzig (Kivan) an.

Über die Kita

Vor allen anderen wichtigen Punkten in der pädagogischen Arbeit hat
dieser Grundsatz die oberste Priorität, denn für das Kind sind Bindungspersonen und soziale Beziehungen lebensnotwendig. Deren Qualität entscheidet über die Art und Weise, wie Kinder später mit den Herausforderungen ihres Lebens und der Gesellschaft umgehen.

Der Situationsansatz als pädagogisches Handlungskonzept – Das heißt vor allem ein aktives Beobachten der Kinder und die Arbeit mit dem, was die Kinder gerade als Interesse zeigen oder als Thema mit sich tragen. Die Kinder werden an der Gestaltung des Alltags und der Verhandlung von Konflikten und Regeln beteiligt. Pädagogische Angebote sind grundsätzlich freiwillig unter Beachtung gemeinsamer Regeln und der Grenzen Anderer. Es kommt darauf an, den Kindern vielfältigste Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen und Vertrauen in ihre Selbstbildungskräfte zu entwickeln.

Bei einer Kinderzahl von 138 Regelplätzen und 6 Integrationsplätzen und unter Berücksichtigung der Arbeit auf zwei Etagen lässt sich nur ein teiloffenes Konzept umsetzen. Um den Kindern trotz der Größe der Einrichtung ein gutes Bezugssystem zu schaffen, innerhalb dessen sowohl Bewegungs- als auch Entscheidungsfreiheit und Selbstbestimmung möglich sind, folgt die Raumaufteilung nicht der üblichen Einrichtung von Gruppenräumen. Für jeweils eine Familiengruppe von 43 Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren (41 Regelplätze und 2 Integrationsplätze) sind 3 mehrfunktionale Räume vorgesehen, wobei der als Schlafraum deklarierte Raum nicht für alle Platz zum Schlafen bietet. Mittagsschlaf ist in Einrichtungen in unserer Trägerschaft nicht verpflichtend. Erfahrungsgemäß schlafen die meisten Kinder ab 3 Jahren nicht mehr mittags, sondern ruhen sich nur kurz aus. Diesem Ruhe- und Rückzugsbedürfnis werden wir bei der Ausstattung der Räume Rechnung tragen. Innerhalb der Familiengruppen werden die Kinder nicht in feste Gruppen geteilt. Damit erhalten sie die Chance, sich selbst ihren sozialen Bezug zu anderen Kindern zu suchen und aufzubauen und sie können sich unter den Erziehern weitestgehend selbst eine Bezugsperson suchen, Wechsel eingeschlossen. Die Gruppenräume der Kita sind für alle Kinder offen und funktional getrennt, wobei die besonderen Bedürfnisse der Kinder im Krippenalter (2 bis 3 Jahre) nach Schutz, Ruhe und anderem zeitlichem Reglement berücksichtigt werden. Für die Kinder im Alter von 1 bis 2 Jahren ist ein besonders geschützter, abgetrennter Rahmen, der sogenannte „Nestingbereich“ im Erdgeschoss vorgesehen.
In ihrem letzten Kita-Jahr werden die Kinder zeitweilig in Vorschulgruppen zusammengenommen, in denen sie sich mit besonderen Aufgaben und Angeboten auf einen guten Start in das Schulleben vorbereiten.

Die Kita ist nach außen offen. Der Stadtteil als sozialer Raum ist Teil der Kita, ebenso wie die Kita mit der Nachbarschaft und Partnern im Stadtteil verbunden ist. Mit gemeinsamen Veranstaltungen und Festen wird diese Beziehung gepflegt. Besonders im Focus steht die Entwicklung guter Beziehungen zu den Bewohnern der oberen Etagen. Möglicherweise lassen sich hier Ansätze unserer Genrationsübergreifenden Arbeit in Zusammenhang mit Kita und Familienbildung umsetzen, wie wir sie an anderen Standorten schon erproben.

Auch hier kommen das Kind und die Beziehung zu ihm wieder an erster Stelle. In enger Zusammenarbeit mit den Eltern wollen wir auf die Ressourcen schauen und eine gute Balance zwischen Exklusivität (Einzelförderung) und natürlicher Mitgliedschaft (das Kind ist eines unter vielen) anstreben. Ein Raum für differenziertes Arbeiten soll Rückzug, Konzentration und Ungestörtheit ermöglichen. Doch die Tür dieses Raumes muss nicht immer geschlossen sein. Manche der Förderangebote lassen sich öffnen. Es ist möglich, dass andere Kinder mit ihrer Neugier und ihrer Beteiligung eine entspannte Lernatmosphäre schaffen, die dem ganzen Angebot einen wahrhaft inkludierenden Charakter gibt. Daher steht zum einen ein größerer Projektraum in der 2. Etage zur Verfügung, der diese Öffnung von Angeboten für Kinder mit und ohne Einschränkungen ermöglicht. Zum anderen gibt es den Raum für konzentrierte (heilpädagogische) Einzelarbeit.

Der gute Kontakt zu den Eltern und eine gelingende Erziehungspartnerschaft sind unseres Erachtens die wichtigsten Voraussetzungen für das Wohlbefinden und die positive Entwicklung des Kindes. Entsprechend sorgen wir dafür, dass sich Eltern in der Kita willkommen fühlen, dass es eine Kultur von Elterngesprächen im Alltag gibt, gut gestaltete Bring- und Abholprozesse, eine ritualisierte Eingewöhnungszeit mit erwünschter, stetig abnehmender Anwesenheit der Eltern und gemeinsame Feste und Projekte. Beteiligung und demokratische Mitbestimmung sind fest mit unserer Arbeit verwurzelt. Neben den Gremien (Elternrat, Kita-Rat) können von den Eltern, vom KiTa-Rat und vom Team Stammtische zu den verschiedensten Themen einberufen, organisiert und im Haus durchgeführt werden. Die Eltern haben die Möglichkeit, bei der Weiterentwicklung der Konzeption des Kindergartens mitzuarbeiten, indem sie ihre Wünsche und Ideen äußern. Diese können im Kindergartenalltag, aufgenommen und umgesetzt werden.
Als wesentliche baulich-gestalterische Maßnahme ist deshalb im Erdgeschoss ein Begegnungsraum, das „Eltern-Kind-Café“, vorgesehen. Hier können sich Eltern in den Bringe- und Abholzeiten aufhalten und auch Familienbildungsangebote stattfinden. Wir haben an unseren beiden Standorten in Plagwitz und Paunsdorf langjährige Erfahrungen in der Kombination von Kita und Familienbildung gesammelt und wissen, dass Erfolge auf diesem Gebiet auch an räumliche Bedingungen geknüpft sind. Der Begegnungsraum muss im Erdgeschoss liegen, um dem offenen, niederschwelligen Charakter des Angebots zu entsprechen.

IMG 4754 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Nachfolger*in für Kindertagespflegestelle gesucht

Eine unserer Tagesmütter zieht um in eine andere Stadt und sucht ab März 2023 eine*n Nachfolger*in, die/der ihre liebevoll eingerichtete…

Weiterlesen
nataliya smirnova TEzRbour3JY unsplash - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Willkommensangebote für ukrainische Familien: Wir suchen dich!

Liebe Besucher*innen, Mamas, Papas, Omas, Opas... Liebes Netzwerk. Wir möchten das Ankommen ukrainischer Familien in Leipzig mit gezielten Angeboten in…

Weiterlesen
2021 12 05 Leichtigkeit Imlau 1 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

4.7., 18–21 UHR, IN PLAGWITZ: Nora Imlau und Nina Grimm schweben über Deutschland

Workshop für mehr Leichtigkeit in der Familie am Montag, 04.07.2022, 18–21 Uhr Die Sehnsucht nach einem friedvollen Miteinander ist in…

Weiterlesen
2022 05 23 KiFaZ Guetesiegeluebergabe 344x240 1 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

„Kleine Entdecker“ erneut mit KiFaZ-Gütesiegel ausgezeichnet

"Ein Kinder- und Familienzentrum (KiFaZ) ist mehr als eine Kindertagesstätte. Eltern und Erzieher*innen arbeiten partnerschaftlich zusammen, um den Kindern die…

Weiterlesen
2020 gr @A Hornemann web 13 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Unterstützung · Entlastung · Beratung: Unser neues Projekt „Familienlots*innen“

Im Rahmen des Corona Aufholpaketes, konnten wir im Januar 2022 das Projekt Familienlots*innen starten. Unsere Familienlotsinnen Christina-Maria Michael und Cindy…

Weiterlesen
2022 01 06 Begehung Hafen Nestingbereich - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Kita „Treffpunkt Hafen“: Baustellenbegehung am 06.01.2022

Am 06.01.2022 besuchte die Strategiegruppe "Treffpunkt Hafen" die Baustelle unserer neuen Kita. Die Arbeiten gehen gut voran und so langsam…

Weiterlesen
18.11.21 Fussballfeld fertig - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Eröffnung des Fußballfelds

Geschafft! Nach gut zwei Monaten Bauzeit konnte am 06.12.2021 das schöne neue Fußballfeld auf der Freifläche unserer Kita "Kleine Entdecker"…

Weiterlesen
Sarah Liegmann 2021 scaled 344x240 1 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Neu im Vorstand: Wir begrüßen Sarah Liegmann

Bei unserer Mitgliederversammlung am 24.11.2021 wurde der Vorstand ordnungsgemäß entlastet und neu gewählt: Neben unseren "alten Hasen" Katrin Gottlebe und…

Weiterlesen
melissa van niekerk IOJx2UIKBeA unsplash - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Online-Veranstaltung „Umgang mit Stress im Familienalltag“

Am Donnerstag, 16.12.2021, 16:00–18:30 Uhr bieten wir online das Seminar "Umgang mit Stress im Familienalltag" mit Katarina Storch an. Du…

Weiterlesen
jacek poblocki QiO3dBQuPtg unsplash - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Maske nicht vergessen

Liebe Besucher*innen, denkt in unseren Einrichtungen bitte daran, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Haltet, wann immer möglich, Abstand zueinander und…

Weiterlesen
AdobeStock 104907640 scaled 344x240 1 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Infoveranstaltung: Kindertagespflege oder Kinderkrippe

Ihr sucht eine Betreuung für euer Kind? Damit euch die Entscheidung leichter fällt, möchte ich eure Fragen rund um die…

Weiterlesen
2021 buecher kinderstiftung gruenau 344x240 1 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Bücherspende

Wir bedanken uns herzlich bei der Leipziger Kinderstiftung für die großzügige Bücherspende an unsere Kitas und Familienzentren!

Weiterlesen
IMG 20210422 143346 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

„Keiner weiß, wie ich heiß…“

Lange dauert es nicht mehr, dann ist sie fertig, unsere neue Kita am Lindenauer Hafen. Damit es 2022 wirklich losgehen…

Weiterlesen
MütterzentrumLeipzigPaunsdorf@AnneHornemann 7666 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Verstärkung gesucht

In unserer familiären KiFaZ-Kita „Kleine Entdecker“ in Leipzig-Paunsdorf sind momentan zwei Stellen frei, eine davon beinhaltet neben der Erziehertätigkeit die…

Weiterlesen
boy 2619201 1920 - Mütterzentrum e.V. Leipzig

Ein Fußballfeld für die „Kleinen Entdecker“: Der Bau kann beginnen!

Tolle Neuigkeiten für die „Kleinen Entdecker“: Nachdem inzwischen genug Spenden gesammelt wurden, um die Hälfte des geplanten Fußballfelds zu finanzieren,…

Weiterlesen

Adresse & Öffnungzeiten

Hafenstraße 18
04179 Leipzig

Tel. 0341-24853070

Montag bis Freitag
07:00 bis 17:00 Uhr

Ansprechpartner*in/nen

Jana Gode

Leiterin Kita „Treffpunkt Hafen“
0341-24853070 E-Mail

Anja Stall

Sachbearbeitung Kindertagesstätten, Verwaltung und Finanzen Kindertagespflege, Mitgliederverwaltung
0171-5721329 E-Mail

Anfragen